Verhaltenskodex


Metagrid ist ein Projekt der Schweizerischen Akademie für Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) für die Online-Vernetzung von geisteswissenschaftlichen Ressourcen, durchgeführt von den Diplomatischen Dokumenten der Schweiz (DDS) mit der Unterstützung des Historischen Lexikons der Schweiz (HLS). Das Projekt ist Teil der langfristigen SAGW-Initiative zur digitalen Infrastruktur für die Geisteswissenschaften.

Der Webservice Metagrid ermöglicht die Einrichtung, Verwaltung und Analyse von Links zwischen identischen Personen von verschiedenen Websites und Datenbanken.

 

1. Ziele des Projekts

Das Projekt Metagrid will einen Beitrag zur besseren, nationalen und internationalen Vernetzung und Erschliessung geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung leisten. Deshalb strebt Metagrid die Schaffung eines breiten Metagrid Networks an, innerhalb dessen wissenschaftlich betriebene Datenbanken miteinander vernetzt werden.

 

2. Ziele des Verhaltenskodex

Der Verhaltenskodex richtet sich an die Projektpartner, d.h. an die externen Projekte, die sich an Metagrid beteiligen wollen. Durch die Unterzeichnung des Verhaltenskodex verpflichten sich die Projektpartner zu dessen Einhaltung.

Der Verhaltenskodex hält die zentralen inhaltlich-strukturellen und technischen Grundsätze fest, die für alle teilnehmenden Partner Geltung haben. Auf diese Weise gewährleistet der Verhaltenskodex den erfolgreichen Betrieb und die Nachhaltigkeit des Projekts.

 

3. Grundsätze

Bei der Entwicklung und Pflege der Daten setzt Metagrid auf föderative Strukturen, d.h. es basiert auf der Unabhängigkeit der Datenproduktion der einzelnen Projekte, die für die wissenschaftliche Qualitätssicherung ihrer Daten zuständig bleiben. Der erfolgreiche Betrieb des Webservices hängt vom gemeinsamen Effort aller teilnehmenden Datenbankprojekte ab. Alle Projektpartner erklären sich bereit, ihren Beitrag zu leisten und eigenständig und regelmässig Datenpflege zu betreiben. Bei der Datenpflege für den Webservice verpflichten sich alle Projektpartner höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden und die Grundsätze wissenschaftlichen Arbeitens zu befolgen.

 

4. Pflichten der Projektpartner

Die Projektpartner halten die von ihnen zur Verfügung gestellten und vernetzten Inhalte für das Publikum direkt und dauerhaft zugänglich. Sie garantieren insbesondere den Zugriff über eine langfristig persistente und eindeutige URL für ihre Entitäten.

Zur Gewährleistung einer effizienten automatisierten Abfrage der Websites der Projektpartner durch den Metagrid-Crawler stellen die Projektpartner eine Sitemap ihrer Daten zur Verfügung. Der Zugang zur automatisierten Abfrage der Seite muss durch die Projektpartner gewährleistet werden und darf nicht blockiert werden.

Die Projektpartner verpflichten sich zur Qualitätssicherung der Konkordanzen auf Metagrid und zur regelmässigen redaktionellen Überprüfung ihrer Daten auf Metagrid.

Das Widget muss von den Projektpartnern selbstständig in der eigenen Umgebung eingebaut werden. Die zu verwendende Beschriftung des Widgets wird von den Projektträgern im Metagrid-Handbuch festgelegt. Im Widget müssen die Projektträger DDS und HLS jeweils an erster Stelle erscheinen. Die weitere Auswahl sowie die Reihenfolge der anzuzeigenden Projektpartner bleibt frei.

Die Projektpartner verpflichten sich eine Kontaktperson zu benennen, welche bei technischen und inhaltlichen Problemen und Feedbacks kontaktiert werden kann.

 

5. Dienstleistungen und Pflichten von Metagrid

Die Projektträger verpflichten sich, Betrieb und Pflege der Tools und Server sowie die nachhaltige Sicherung der Konkordanzen zu gewährleisten.

Metagrid erbringt mindestens folgende Dienstleistungen:

Metagrid Widget: Das Widget dient zur Anzeige der Konkordanzen zwischen den Projektpartnern auf der Grundlage der API.

API und Editing-Tool: Alle Dienste von Metagrid werden über eine Programmierschnittstelle (API) zur Verfügung gestellt, was den Projektpartnern bei Bedarf erlaubt, die Funktionalitäten von Metagrid in ihre eigenen Applikationen einzubinden. Zudem erhalten alle Projektpartner für die tägliche Arbeit Zugriff auf eine webbasierte Oberfläche für die Konkordanz-Verwaltung.

Metagrid-Handbuch: Technische Best Practice Empfehlungen zur Bereitstellung der Daten für Metagrid werden in einem online Handbuch festgehalten.

 

6. Bekenntnis zum Open Access

Die Projektpartner anerkennen den grossen Nutzen, den die offene, multilaterale Vernetzung und Erschliessung geistes- und sozialwissenschaftlicher Forschung für die scientific community mit sich bringen. Aus diesem Grund sind Metagrid und alle teilnehmenden Projektpartner grundsätzlich dem Open Access-Gedanken verpflichtet. Die erstellten Konkordanzen werden als Open Data unter einer Creative Commons BY-NC-ND 4.0-Lizenz zur Verfügung gestellt.

 

7. Weiterentwicklung und Einhaltung des Verhaltenskodex

Die Projektträger sind für die Weiterentwicklung des Verhaltenskodex verantwortlich.

Die Projektträger können bei Zuwiderhandlungen des Verhaltenskodex durch einzelne Projektpartner Massnahmen beschliessen.

 

8. Zertifizierung als offizielle Projektpartner

Projektpartner können die Implementierung des Metagrid Widgets auf ihrer Umgebung durch die Projektträger prüfen lassen und gelten danach als offizielle Partner. Dadurch erhalten sie das Recht, das offizielle Metagrid-Logo zu verwenden, welches sie als «Member of the Metagrid Network» ausweist.